Stadtbesichtigung der besonderen Art

Als 16-jähriger Teenager fahre ich seit langem Mal wieder mit meinem Vater nach Russland Verwandte besuchen.

Vater zeigt mir die Sehenswürdigkeiten seiner Stadt und ermuntert mich die ganzen Spots mit meiner mitgebrachten Kamera zu filmen. Ich habe keine Lust dazu und finde die Besichtigungstour mega langweilig.

Während der Tour läuft uns ein betrunkener Typ über den Weg, der uns mit einer lustigen aber absurden Geschichte in ein Gespräch verwickeln möchte. Endlich habe ich etwas Interessantes zum Filmen gefunden. Ich filme den Betrunkenen und folge seinen komischen Bewegungen mit der Kamera. Vater versucht das Interesse mit mir zu teilen, findet die Situation aber eher peinlich und ist genervt.

Er will der unangenehmen Situation ausweichen und zieht mich schnellen Schrittes zurück zu unserem Auto. Der Betrunkene findet uns, streckt den Kopf zum offenen Autofenster rein und redet immer weiter. Mein Vater fährt nun ganz langsam und vorsichtig los. Gebannt halte ich die Kamera auf den Mann und filme immer weiter. Vorsichtig beschleunigt mein Vater, so dass der Mann uns schließlich ziehen lassen muss.

Ich habe meinen Film im Kasten!

Vater: *1956, Jurist
Sohn: *1985, Regisseur
Jahr der Szene: ca. 2003

Advertisements