Kurzes Rollschuhvergnügen

Meine ältere Schwester und ich lieben es, Rollschuh zu laufen. Wie jetzt gerade sind wir meistens direkt vor unserer Haustür unterwegs, wo mitten in der Stadt eine verkehrsberuhigte Zone ist. Beide sind wir schon ziemlich geübt.

Dies scheint unser Vater bemerkt zu haben. Er kommt gerade von der Arbeit nach Hause und fordert ein Paar Rollschuhe ein. Nun möchte auch er sein Können unter Beweis stellen. Die rollenden Sohlen lassen sich flexibel an die Schuhe schnallen und schon geht es los.

Doch kaum hat die Fahrt begonnen, liegt unser Vater waagrecht in der Luft. Schmerzhaft fällt er – ein groß gewachsener Mann – auf den Rücken. Wir Kinder müssen lachen. Er versucht es nie wieder.

Vater: *1938, Fabrikarbeiter
Tochter: *1970, Einzelhandelskauffrau
Jahr der Szene: 1978

Advertisements